Mobilitätsverbünde Österreich

22.Juni 2022

Gemeinsam. Für alle: Wir feiern 10 Jahre Kooperation der österreichischen Verkehrsverbünde!

Mobilität für alle: 10 Jahre Kooperation der Verkehrsverbünde – nun als Mobilitätsverbünde Österreich

  • Langjährige Kooperation der Verkehrsverbünde arbeitet nun unter neuem Namen – Erfahrung, Synergien & Innovationen der 7 Verkehrsverbünde stehen auch weiterhin im Fokus
  • Zukunftsweisende Mobilität in Österreichs öffentlichem Verkehr – in allen Regionen, für alle zugänglich, bis zur letzten Meile – Der Verkehrsverbund Kärntner Linien bringt sich dabei aktiv ein
  • Zahlreiche Partnerschaften in Österreich & Europa – gemeinsam für nachhaltige Mobilitätslösungen

Mobilitätsverbünde Österreich – so lautet ab sofort der neue Name für die ARGE ÖVV (Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Verkehrsverbund-Organisationsgesellschaften OG). Gemeinsam mit ihren Gesellschaftern, den 7 Verkehrsverbünden, von denen ein Mitglied auch der Verkehrsverbund Kärntner Linien ist, positioniert sich die ARGE ÖVV zu ihrem 10-jährigen Bestehen neu und hat sich aus diesem Anlass auch für einen neuen zukunftsweisenden Namen entschieden.

„Von der hervorragenden österreichweiten Zusammenarbeit profitieren vor allem die Fahrgäste. Denn die Mobilitätsbedürfnisse richten sich nicht nach den Bundesländergrenzen, sondern nach all jenen, die den Öffentlichen Verkehr nutzen. Insbesondere durch die Koralmbahn rücken Wien, Graz, Klagenfurt und andere Regionen noch näher zusammen. Nur durch die bundesländerübergreifende Zusammenarbeit können durch diese neuen Verkehrsverbindungen völlig neue Chancen entstehen. Ich gratuliere allen Verantwortlichen und wünsche weiterhin viel Erfolg“, betont Mobilitätslandesrat Mag. Sebastian Schuschnig.

Gegründet im Jahr 2012 als ARGE ÖVV, stellen die Mobilitätsverbünde Österreich den österreichweiten Zusammenschluss der 7 Verkehrsverbünde in den Regionen dar. Neben dem Verkehrsverbund Kärntner Linien sind dies die folgenden: Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), Oberösterreichischer Verkehrsverbund (OÖVV), Salzburger Verkehrsverbund (Salzburg Verkehr), Verkehrsverbund Tirol (VVT), Verkehrsverbund Vorarlberg (VMOBIL), Steirischer Verkehrsverbund (Verbund Linie).

„Als Interessensgemeinschaft sichern wir die öffentliche Mobilität für alle in Österreich: Mit einem Verkehrsnetz, das für alle Menschen einfach zugänglich und leistbar sein soll – nachhaltig orientiert, klimafreundlich – und bis zur letzten Meile“, so Alexander Klein, Geschäftsleiter der Mobilitätsverbünde Österreich und Dipl.Ing. Christian Heschtera, Geschäftsführer der Verkehrsverbund Kärnten GmbH.

Christian Heschtera weiter: „Wir bringen uns nun schon seit vielen Jahren aktiv in diese österreichweite Zusammenarbeit ein und sind sehr zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen. Gemeinsam bringen wir eine Menge für den Öffentlichen Verkehr in Österreich voran, das wollen wir künftig noch weiter ausbauen.“

Dafür realisieren die Mobilitätsverbünde Österreich in zahlreichen Projekten, z.B. im Rahmen der Verkehrsauskunft Österreich (VAO), die Synergien der 7 Verkehrsverbünde – und das im Austausch mit vielen Partnern in Österreich und auch europaweit.

Stefan Mayr, Verantwortlicher für Strategie & Projekte der Mobilitätsverbünde Österreich sowie Co-Geschäftsführer der Verkehrsauskunft Österreich: „Unser Ziel ist es, auch künftig zukunftsweisende Mobilitätslösungen zu schaffen, von denen alle Teilnehmerinnen & Teilnehmer am öffentlichen Verkehr in jeder Region Österreichs täglich profitieren – vom Burgenland bis nach Vorarlberg.“

Die Erfahrung, Synergien und Innovationen der 7 Verkehrsverbünde werden dafür seit Bestehen genutzt und fließen in zahlreiche Kooperationen mit Partnern österreichweit & in Europa ein. „Kernthemen der Mobilitätsverbünde sind dabei unter anderem: Gesamtheitliche Lösungen für den öffentlichen Verkehr in ganz Österreich, unser digitaler Datenpool mit gemeinsamen Verkehrsdaten für zukunftsweisende Services, konkrete Strategien für Nachhaltigkeit und in punkto Klima- & Energiewende sowie unsere Innovationskraft basierend auf der flächendeckenden Verkehrsverbund-Kompetenz“, so Lisa-Marie Stauffer, Stabstelle Interessenvertretung & Kommunikation der Mobilitätsverbünde Österreich.

Die konkreten Aufgaben haben sich seit dem Beginn der Zusammenarbeit laufend weiterentwickelt. Durch die enge Zusammenarbeit der 7 Verkehrsverbünde können Synergien realisiert werden, die den öffentlichen Verkehr in ganz Österreich attraktiver und zuverlässiger machen. Die Mobilitätsverbünde Österreichs verstehen sich als Interessensgemeinschaft für die öffentliche Mobilität mit dem Ziel, ein dichtes Verkehrsnetz aufrecht zu erhalten, das für alle Menschen einfach zugänglich & leistbar sein soll – nachhaltig orientiert & klimafreundlich.

„Die ARGE ÖVV ist zu einem maßgeblichen Branchenplayer der öffentlichen Mobilität Österreichs gewachsen“, so Geschäftsleiter Klein abschließend. „Unser neuer Markenname soll dieser veränderten Rolle gerecht werden.“ Christian Heschtera dazu ergänzend: „Wir sind sehr stolz, seitens des Verkehrsverbundes Kärntner Linien dabei einen wesentlichen Beitrag leisten zu können – gemeinsam für öffentliche Mobilitätslösungen von morgen, bis zur letzten Meile!“

Mobilitätsverbünde Österreich:

Als Zusammenschluss der sieben Verkehrsverbünde stellen wir als Mobilitätsverbünde Österreich gemeinsam die öffentliche Mobilität in Österreich nachhaltig sicher. Seit 2012 sorgen wir zusammen für die Umsetzung und laufende Optimierung eines zukunftsweisenden öffentlichen Verkehrsnetzes und Mobilitätslösungen, die für alle Menschen zugänglich und leistbar sind. Durch Kooperationen und Zusammenarbeit auf nationaler und EU-Ebene erschließen wir Synergien, optimieren Prozesse und entwickeln innovative Lösungen – im Interesse aller am öffentlichen Verkehr in Österreich teilnehmenden Personen.

Gemeinsam. Für alle.

Weitere Informationen und Pressemeldungen finden Sie auf www.mobilitaetsverbuende.at sowie auf Twitter und LinkedIn. Pressekontakt unter presse@mobilitaetsverbuende.at oder telefonisch via +43 1 955 55 – 7313 oder persönlich in 1150 Wien, Europaplatz 3/3.

Cookie Richtlinien

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.